-- WEBONDISK OK --
search
add
01. Juli 2021
Management und Wirtschaft
Personalie
Wechsel im Vorstand der Lebenswerk Zukunft Caritasstiftung
V.l.n.r.: Angelika Hipp, Katrin Öhler, Birgit Strohbach (Foto: LebenswerkZukunft/ThomasWilk)
An der Spitze der Lebenswerk Zukunft Caritasstiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gibt es Veränderungen.
Neben Birgit Strohbach, die dem Gremium seit Januar 2017 angehört, sind Angelika Hipp und Katrin Öhler vom Stiftungsrat gewählt und anschließend von Bischof Gebhard Fürst in ihren Ämtern bestätigt worden. Die Nachfolge war notwendig geworden, nachdem die beiden Stiftungsvorstände Michael Buck und Oliver Merkelbach aus ihrem Amt ausgeschieden waren. Die Amtszeit des neuen Vorstands endet im Dezember 2024.
Lebenswerk Zukunft ist Berater und Dienstleister für Stifter und Stifterinnen. Die Fokussierung auf das Stiftungsvermögen steht dabei nicht an erster Stelle. Vielmehr bietet Lebenswerk Zukunft Hilfen bei der Sinnfindung an. Die Caritasstiftung unterstützt potenzielle Stifter und Stifterinnen, die ihr Kapitalvermögen in Sinnvermögen verwandeln wollen. Lebenswerk Zukunft bietet sich für einzelne Stiftungen und Stifterfonds als Rechtsträgerin an. Auf ihrem Fundament können Stifter und Stifterinnen ihre Mittel, Fähigkeiten und Erfahrungen bündeln. Sie können ihre Vorstellungen einer christlich geprägten demokratischen Alltagskultur mit Leben füllen.
Der neue Vorstand von Lebenswerk Zukunft
Angelika Hipp (Vorsitzende): Die gebürtige Weingartnerin studierte Erziehungswissenschaften in Tübingen, sammelte erste Berufserfahrung bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in Tübingen, bevor sie 2005 zur Neuen Arbeit Zollern-Achalm e.V. wechselte. 2011 ging sie als Stiftungsreferentin zur CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft. Seit 2015 ist sie Geschäftsführerin.
Katrin Öhler: Geboren in Stuttgart, studierte sie in Bamberg Politologie und machte den Master of Arts in „Generalmanagement“ an der Steinbeishochschule Berlin. Seit 2009 arbeitet sie für die Caritas Fils-Neckar-Alb – zunächst als Leitungsassistenz, von 2010 bis 2019 als Leitung Wirtschaft und Finanzen und seit August 2019 als Fachleitung Solidarität. In beiden Leitungsfunktionen war sie verantwortlich für die Caritas-Stiftungen in der Region.
Birgit Strohbach: Die gebürtige Waiblingerin ist diplomierte Verwaltungswirtin und war zunächst Geschäftsführerin Finanzen und Recht des Bischöflichen Jugendamtes in Wernau, bevor sie als Amtsleiterin der Stadtkämmerei nach Esslingen am Neckar wechselte. Sie war stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrats der Jugendstiftung JUST und stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates von Lebenswerk Zukunft. 2017 wechselte sie in den Vorstand der Caritasstiftung mit dem Verantwortungsbereich Finanzen.
Redaktion Stiftung&Sponsoring
Bitte wechseln Sie auf eine breitere Darstellung.
Für optimale Übersichtlichkeit ist die Darstellung von ESV-Digital auf breitere Anzeigen beschränkt.