-- WEBONDISK OK --
search
add
09. Juli 2021
Management und Wirtschaft
Denkwerkstatt
CHA nicht mehr Teil der Maecenata Stiftung
(Foto: Maecenata Stiftung)
Das vor drei Jahren eröffnete Centre for Humanitarian Action (CHA) gehört seit dem 1. Juli 2021 nicht mehr zur Maecenata Stiftung.
CHA hat den Vertrag mit Caritas, Diakonie und Ärzte ohne Grenzen über den gemeinsamen Aufbau eines deutschen Think Tanks zur humanitären Hilfe nach dem Ende einer ersten Aufbauphase nicht verlängert. Das teilte die Maecenata Stiftung jetzt mit. Die Arbeit des CHA werde im Rahmen eines neu gegründeten Vereins fortgesetzt.
Die Stiftung will sich verstärkt auf ihre Kernaufgaben als Denkwerkstatt zur Zivilgesellschaft mit ausgeprägter internationaler Ausrichtung konzentrieren. Sie werde aber das Thema der zivilgesellschaftlichen Prägung der humanitären Hilfe nicht aus den Augen verlieren.
Redaktion Stiftung&Sponsoring
Bitte wechseln Sie auf eine breitere Darstellung.
Für optimale Übersichtlichkeit ist die Darstellung von ESV-Digital auf breitere Anzeigen beschränkt.